Das war bestimmt die heißeste, die wichtigste, ja die erbaulichste Tagung des Jahres zur Gestaltung der Zukunft mit nachhaltigen Technologien, Biomasse, Elektromobilität und technischen Möglichkeiten, die schier unglaubliche Energieeinsparungen liefern. Unsere Umwelt darf jubeln. Stinkeluft und Dieseldreck in den Grossstädten sollte bald der Vergangenheit angehören. Der Energiesparverband Oberösterreich lockt mit den World Sustainable Energy Days seit mehr als 20 Jahren die Weltelite der Nachhaltigkeitsforscher und der unternehmerischen Nachhaltigkeitspioniere nach Wels. Vom 1. bis 3. März 2017 mehr als 700 ExpertInnen aus 57 Nationen. Weltspitze! Eine Elite an Denkern und um positive Entwicklungen in Sachen nachhaltiger Lebensführung in unseren Gebäuden und beim Verkehr bemühte Könner. Es war eine Wohltat zu erfahren, was heute schon möglich ist und alles andere als Begeisterung und Nachahmung wäre ein schweres, vielleicht nicht mehr gut zu machendes Faul an allen schon heute hier Lebenden.                                     Fotos: Energiesparverband OÖ

Eine volle Stadthalle bei den Referaten zu den Tagungshöhepunkten zur Thematik der Elektromobilität und Smarter Gebäude (der Autor dieses Blogs rechts vorne mit reiner/heller Weste)

Imposante Bilanz des Ökoenergie-Clusters in Oberösterreich

Die Umsätze haben sich verzehnfacht!